Ein Veranstaltungskalender für digitale Themen in Berlin?

Morgenabend findet bei der Heinrich Böll Stiftung hier in Berlin eine Podiumsdiskussion mit dem Titel ‚Game Over, Human – Mensch und Maschine – miteinander, gegeneinander, ineinander?‘ statt. Aus der Veranstaltungsbeschreibung:

Technologie ist Alltag. Sie übernimmt unsere Arbeiten, lenkt Autos, führt Kriege und ersetzt die Funktionen unseres eigenen menschlichen Körpers. Eröffnen uns Roboter und Maschinen neue Möglichkeiten, indem sie uns Arbeit abnehmen, körperliche Defizite ausgleichen und unsere Leistungsfähigkeit steigern oder laufen wir Gefahr, die Kontrolle zu verlieren? Wie verändert uns Menschen die Interaktion mit maschinellen Wesen? Wer trägt in Zukunft die Verantwortung? Ist es an der Zeit für eine Roboter-Ethik? Oder müssen wir die Verdrängung menschlichen Lebens durch Maschinen befürchten?

Jepp, das ist wenig überraschend ein Thema, das mich interessiert. Und praktischerweise ist die Heinrich Böll Stiftung einen entspannten 20-Minuten-Spaziergang von unserem Büro entfernt.

Erfahren habe ich von dieser Veranstaltung heute Morgen, als ich zufällig in meinem Feedreader einen Veranstaltungskalender zur Fashionweek überflog, in dem die Podiumsdiskussion als Tipp für Modemuffel erwähnt wurde.

Ich habe es ja lange aufgegeben, jede interessanten Konferenz in Europa mitzubekommen. Aber irgendwie ist es doof, wenn Veranstaltungen, die mitten in meinem Interessensgebiet fallen und in direkter Nachbarschaft liegen, nur durch Zufall bei mir ankommen. Aber noch viel nerviger sind die, von denen ich erst im Nachhinein höre.

Deswegen:

  1. Kennt ihr Newsletter und Kalender für Veranstaltungen (Vorlesungen, Podiumsdiskussionen, Workshops, Symposien, Konferenzen usw.) zu digitalen Themen (Netzpolitik, Medienkunst, Netzkultur, Forschung und Entwicklung, Soziologie, Anthropologie, Gesellschaft, Architektur usw. – keine Startup- oder -Marketing-Themen) in Berlin, die solche Veranstaltungen sammeln und einen regelmäßig informieren?
  2. Wenn nicht, würde ich das einfach dreist starten.

Wo wir schon dabei sind, auf diese Konferenz bin ich gestern ebenfalls durch Zufall gestolpert: Einbruch der Dunkelheit – Theorie und Praxis der Selbstermächtigung in Zeiten digitaler Kontrolle, übernächstes Wochenende in der Volksbühne hier in Mitte und mit u.a. Sterling, Morozov, Bunz und Appelbaum.

Veröffentlicht von

Johannes Kleske

Co-Gründer von Third Wave, lebt in Berlin, denkt nach über die Zukunft von Arbeit, Stadt und Kommunikation, mag sowohl guten Kaffee als auch guten Tee. Newsletter, Twitter, LinkedIn, Xing

6 Gedanken zu „Ein Veranstaltungskalender für digitale Themen in Berlin?“

    1. Nicht schlecht. Ist aber ein anderer Themenbereich, wenn auch mit Überschneidungen.

    1. Danke für den Hinweis. Die Berlin Web Week ist allerdings sehr Startups-/Unternehmer-lastig und halt auf einen festen Zeitraum begrenzt. Daraus kann man sich aber auf jeden Fall bedienen.

Kommentare sind geschlossen.