Das Problem mit TED

Ganz, ganz großartiger Vortrag von Benjamin Bratton darüber, was mit TED falsch läuft. Kudos an TEDxSanDiego, die ihn eingeladen haben, seine Meinung vorzutragen und den TEDx-YouTube-Kanal, die den Talk vorgestern publiziert haben. Den kompletten Text des Vortrags kann man hier nachlesen. Lohnt sich.

Instead of dumbing-down the future, we need to raise the level of general understanding to the level of complexity of the systems in which we are embedded and which are embedded in us. This is not about “personal stories of inspiration,“ it’s about the difficult and uncertain work of de-mystification and re-conceptualization: the hard stuff that really changes how we think. More Copernicus, less Tony Robbins

Hier ein paar weitere kritische Artikel zu TED:

Bratton gibt übrigens am 31.1. hier in Berlin eine Keynote bei der Transmediale, zusammen mit Metahaven.

Veröffentlicht von

Johannes Kleske

Co-Gründer von Third Wave, lebt in Berlin, denkt nach über die Zukunft von Arbeit, Stadt und Kommunikation, mag sowohl guten Kaffee als auch guten Tee. Newsletter, Twitter, LinkedIn, Xing