Last Supper Club #1

lastsupperclub

Freunde von Freunden zusammen mit Markus Nowak und Manfred Klimek hatten gestern zur ersten Ausgabe des Last Supper Clubs geladen. Die Idee ist recht einfach: Wenn morgen die Welt untergeht, was würdest du heute essen? Diese Frage stellen sie Köchen aus Berlin und laden ihre Freunde ein, um die gekochte Antwort direkt zu genießen.

Den Start machten gestern Olivier Lapeyre, Julien Ponthieu und Matthias Gondol, die gerade das Les Valseuses auf der Eberswalder eröffnet haben. Ihr Ansatz: Wenn am 1. Mai die Welt untergehen würde, bräuchte man keine Rücksicht mehr nehmen zu müssen und könnte Unmengen Knoblauch genießen, Fisch und Fleisch in ein Gericht packen und das ganze direkt mit den Fingern verspeisen. Das Ergebnis war köstlich.

Vorspeise: Kartoffel-Maki auf Bärlauch gefüllt mit Knoblauch-Schnecken

Snail Maki #LastSupperClub

Hauptgang: Mille-feuilles von Gegrilltem Fleisch und Gemüse mit Shrimps

#lastsupperclub

Dessert: Kouign Amann mit Nutella

#lastsupperclub

Ein sehr netter Abend mit guten Freunden und feinem Essen, der nach einer Fortführung des Konzepts verlangt.

Schöne Bilder gibt’s bei Nicola. Mehr Bilder und ein Video nun auch bei Freunde von Freunden.

Veröffentlicht von

Johannes Kleske

Co-Gründer von Third Wave, lebt in Berlin, denkt nach über die Zukunft von Arbeit, Stadt und Kommunikation, mag sowohl guten Kaffee als auch guten Tee. Newsletter, Twitter, LinkedIn, Xing