jeffstaple veröffentlicht reed pages Magazin

reed pages

jeffstaple, you did it again. Eigentlich auch nicht wirklich überraschend. Nachdem Jeff Ng aka jeffstaple (@jeffstaple) von staple design in seiner Karriere bereits für zahlreiche Magazine gearbeitet hat, bringt er nun sein eigenes heraus.

reed-pages-1

Das Ergebnis kann sich sehen lassen (auf der Webseite komplett). Wenig Bling, viel Content. Darunter lustigerweise einige Features mit anderen Magazinen (Fader, Mass Behavior etc.). Und wer José Parla auf den Titel seiner Erstausgabe packt, hat aus meiner Sicht sowieso schon gewonnen.

reed-pages-3

Ich bin immer wieder von Menschen beeindruckt, die sich komplett gegen aktuelle Trends stemmen (in diesem Fall das Aussterben von Print), weil sie glauben, dass allein mit Qualität alles möglich ist.

reed-pages-2

Jeff Ng:

Reed Pages is at the forefront of contemporary culture, art and design. It is dedicated to delivering inspirational, informative and authentic content. It brings together the new and the reinvented, the homegrown and the foreign, and the independents and the conglomerates. Whether it be visual, experiential, commercial or conceptual, the features are selected for their contributions and impact felt around the world. From cover to cover, Reed Pages influences its readers to learn, interact, create and be an active participant of the contemporary lifestyle.

Veröffentlicht von

Johannes Kleske

Co-Gründer von Third Wave, lebt in Berlin, denkt nach über die Zukunft von Arbeit, Stadt und Kommunikation, mag sowohl guten Kaffee als auch guten Tee. Newsletter, Twitter, LinkedIn, Xing

Ein Gedanke zu „jeffstaple veröffentlicht reed pages Magazin“

  1. Ich muss sagen der Artikel über Zürich ist ziemlich gut und hat so gut wie alle interessanten Dinge in Zürich abgedeckt

Kommentare sind geschlossen.