Ein Hoch auf BBQs

Ok, ich geb’s zu. Das ganze Gelaber gestern von wegen Auszeit und tiefe Gedanken und so war alles BS. In Wahrheit hat mich was ganz anderes vom Bloggen fern gehalten und mein flickr-Stream hat mich verraten: BBQs.

The purpose-driven life

Sind BBQs nicht einfach die beste Erfindung seit, öh, neulich, als Apple dieses eine Ding da… wie auch immer. Nichts funktioniert bei mir besser als Anti-Stress-Programm. Man kann mitten in der größten Hektik stecken. Aber sobald irgendwo ein Grill angezündet wird und alle ein Bier in der Hand haben, ist der Stress vergessen.

1. Mai Grillen

Ok, zugegeben, vielleicht gilt das auch für Essen allgemein. Aber Grillen ist definitiv einer der besten Ausprägungen von Essen und glaubt mir, ich kenn mich da aus.

This is my church...

Grillen ist einfach die beste Möglichkeit, um mit Freunden gute Zeiten zu verbringen. Und nicht selten entstehen bei Fleisch, Salat und Bier (plus ein bisschen Schafskäse für meinen Buddy Daniel) die besten Ideen für neue Projekte. So habe ich mit ein paar Freunden vor zwei Wochen ein Ding gestartet, das wir passenderweise The BBQ Diaries genannt haben. Mal schauen, was draus wird.

1. Mai Grillen

Also, nicht meckern, wenn hier mal wieder nix passiert, sondern mich einfach zum BBQ einladen, aight?

Veröffentlicht von

Johannes Kleske

Co-Gründer von Third Wave, lebt in Berlin, denkt nach über die Zukunft von Arbeit, Stadt und Kommunikation, mag sowohl guten Kaffee als auch guten Tee. Newsletter, Twitter, LinkedIn, Xing

2 Gedanken zu „Ein Hoch auf BBQs“

Kommentare sind geschlossen.