Im Wald

Johannes Kleske

So kann’s manchmal gehen. Da macht man die Mental Detox Week von Adbusters mit (war früher mal die TV Turn Off Week), um sich mal für ein paar Tage der konstanten Anspannung durch permanente Inputstreams zu entziehen, die in der Web-Szene genauso wie im Agenturbusiness herrschen. Und dann schafft man es einfach nicht, wieder zurück zu kommen.

Ich hab die letzten Wochen also mehr mit Freunden und der Natur verbracht und meine Gedanken mal weitgehend von allem abgekoppelt. Lustig, über was für Zeug man plötzlich wieder anfängt nachzudenken.

Aber ich kann euch ja hier nicht einfach so hängen lassen. So, I’m back, wenn auch nicht so wie früher. Werde in Zukunft ein bisschen mehr drauf achten, abzuschalten und rauszukommen. Schon allein, um Inspiration in anderen Bereichen zu tanken. Z.B. bei Fotoshootings mit meinem Buddy Martin im Wald.

Wie immer ist am Ende die gesunden Mischung das Ziel. Und wehe, es kommt mir jetzt einer mit GTD.

grace & peace my friends

Veröffentlicht von

Johannes Kleske

Co-Gründer von Third Wave, lebt in Berlin, denkt nach über die Zukunft von Arbeit, Stadt und Kommunikation, mag sowohl guten Kaffee als auch guten Tee. Newsletter, Twitter, LinkedIn, Xing

16 Gedanken zu „Im Wald“

  1. Ich finde das Feld steht dir besser. Die Fotos sind echt Atemberaubend schön. Besonders das von David in der Wiese mag ich. Kannst du ja mal dem Künstler ausrichten. Hat das Trompolin diesen Effekt erzielt? Du siehst echt gut aus.

  2. Ich finde das Feld steht dir besser. Die Fotos sind echt Atemberaubend schön. Besonders das von David in der Wiese mag ich. Kannst du ja mal dem Künstler ausrichten. Hat das Trompolin diesen Effekt erzielt? Du siehst echt gut aus.

  3. Mir geht’s gerade ähnlich. Ich merke, dass das Bedürfnis einer Zeit ohne 100% Input, immer häufiger bei mir auftaucht. Aber eigentlich auch völlig normal… Gut, dass ich übernächstes Wochenende in Urlaub fahre. Ohne Netz, dafür mit meiner Liebsten, Natur, gutem Essen und der Kamera.

  4. Mir geht’s gerade ähnlich. Ich merke, dass das Bedürfnis einer Zeit ohne 100% Input, immer häufiger bei mir auftaucht. Aber eigentlich auch völlig normal… Gut, dass ich übernächstes Wochenende in Urlaub fahre. Ohne Netz, dafür mit meiner Liebsten, Natur, gutem Essen und der Kamera.

Kommentare sind geschlossen.