Stammzellspenden – Registrierung überraschend einfach

DSCF1655.JPG

Neulich ging mal wieder eine Mail durch meinen Freundeskreis. Die Bekannte einer Freundin ist an Leukämie erkrankt und sucht dringend einen Stammzellspender. Was die Freundin in der Mail besonders schlau gemacht hat, war den Link zur Webseite über die Registrierung zum Spender dazu zu packen. Also habe ich mir das mal genauer angesehen und war sehr positiv überrascht, wie einfach und schnell der Registrierungsprozess inzwischen abläuft. Nichts mehr mit irgendwohin gehen und Blut abnehmen lassen etc.

Man fordert auf der Webseite das Registrierungspaket an. Das kam gestern bei mir an und enthielt die Dinge, die ihr oben auf dem Bild seht. Dabei sind zwei überdimensionierte Wattestäbchen. Mit denen macht man je einen Wangenabstrich (30 Sekunden an der Wangeninnenseite bewegen), lässt sie 2 Minuten trocknen und packt sie dann mit der Einverständniserklärung in den Briefumschlag. Ab zur Post und fertig. Einfacher geht’s nicht mehr.

Da schlage ich doch gleich mal eine kleine Aktion in der Web-Szene vor: Lebensspendr (couldn’t help myself). Ich meine, wir alle lieben doch das Registrieren. Ständig sind wir auf der Suche nach Invites (Einladungen) für neue Web-Applikationen, um uns endlich auch registrieren zu können. Versteht diese Aktion einfach als öffentliche Beta-Phase. Ihr habt unbegrenzt Invites und könnt die an alle und jeden rausschicken und sie dazu einladen ebenfalls Lebensspendr zu werden. Bloggen, Twittern, etc. nicht vergessen. Da geht was, oder?

Jetzt registrieren!

Veröffentlicht von

Johannes Kleske

Co-Gründer von Third Wave, lebt in Berlin, denkt nach über die Zukunft von Arbeit, Stadt und Kommunikation, mag sowohl guten Kaffee als auch guten Tee. Newsletter, Twitter, LinkedIn, Xing

32 Gedanken zu „Stammzellspenden – Registrierung überraschend einfach“

  1. Tja, ich habe es auf die alte Weise gemacht. Ich war Anfang des Monats auf einer lustigen Veranstaltung in Griesheim und habe mir da ca 5ml Blut abzapfen lassen. Das Ambiente war echt nett und ich habe so viele kostenlose Sachen wie möglich mitgenommmen: Pflasterpäckchen, Bonbons, Luftballons, Kugelschreiber, Schokolade für Jo und mich, Reflektoren in Bärchenform, und noch ein paar andere Sachen. Ich denke, dass ist der Vorteil von den Massenveranstaltungen, aber wer halt nicht gepiekst werden will….

  2. Tja, ich habe es auf die alte Weise gemacht. Ich war Anfang des Monats auf einer lustigen Veranstaltung in Griesheim und habe mir da ca 5ml Blut abzapfen lassen. Das Ambiente war echt nett und ich habe so viele kostenlose Sachen wie möglich mitgenommmen: Pflasterpäckchen, Bonbons, Luftballons, Kugelschreiber, Schokolade für Jo und mich, Reflektoren in Bärchenform, und noch ein paar andere Sachen. Ich denke, dass ist der Vorteil von den Massenveranstaltungen, aber wer halt nicht gepiekst werden will….

  3. Tja, ich habe es auf die alte Weise gemacht. Ich war Anfang des Monats auf einer lustigen Veranstaltung in Griesheim und habe mir da ca 5ml Blut abzapfen lassen. Das Ambiente war echt nett und ich habe so viele kostenlose Sachen wie möglich mitgenommmen: Pflasterpäckchen, Bonbons, Luftballons, Kugelschreiber, Schokolade für Jo und mich, Reflektoren in Bärchenform, und noch ein paar andere Sachen. Ich denke, dass ist der Vorteil von den Massenveranstaltungen, aber wer halt nicht gepiekst werden will….

  4. @Elli: Naja oder auch nicht wirklich kann… Finde diese Methode wesentlich angenehmer, da das Blutabnehmen bei mir durch zu tief liegende Blutbahnen nicht unbedingt als angenehm zu bezeichnen ist. Und so gibt es jetzt wenigstens eine Chance sich eher zu überwinden…

  5. @Elli: Naja oder auch nicht wirklich kann… Finde diese Methode wesentlich angenehmer, da das Blutabnehmen bei mir durch zu tief liegende Blutbahnen nicht unbedingt als angenehm zu bezeichnen ist. Und so gibt es jetzt wenigstens eine Chance sich eher zu überwinden…

  6. @Elli: Naja oder auch nicht wirklich kann… Finde diese Methode wesentlich angenehmer, da das Blutabnehmen bei mir durch zu tief liegende Blutbahnen nicht unbedingt als angenehm zu bezeichnen ist. Und so gibt es jetzt wenigstens eine Chance sich eher zu überwinden…

  7. Find ich echt gut, dass Du das ankurbelst, Johannes! Es ist erstaunlich schwierig, in Form einer großangelegten Aktion was in die Wege zu leiten, das hab ich nämlich verschiedentlich versucht. Deshalb hab ich auch ein paar wenige Sets bestellt und nur mein unmittelbares Umfeld belästigt. Fänd ich sehr gut, wenn das mehrere tun würden.

    Ich fühl mich grad so hilflos angesichts der Tatsache, dass eine Bekannte von mir jetzt nur geringe Überlebenschancen hat, schlicht und ergreifend, weils keinen passenden Spender gibt. Das ist so schade! Gemein irgendwie.

    Und das könnt mit jedem neu registrierten Spender vielleicht in anderen Fällen verhindert werden!

    Entschuldigung, das war mal wieder unnötig lang, aber mein Herz ist voll….

  8. Find ich echt gut, dass Du das ankurbelst, Johannes! Es ist erstaunlich schwierig, in Form einer großangelegten Aktion was in die Wege zu leiten, das hab ich nämlich verschiedentlich versucht. Deshalb hab ich auch ein paar wenige Sets bestellt und nur mein unmittelbares Umfeld belästigt. Fänd ich sehr gut, wenn das mehrere tun würden.

    Ich fühl mich grad so hilflos angesichts der Tatsache, dass eine Bekannte von mir jetzt nur geringe Überlebenschancen hat, schlicht und ergreifend, weils keinen passenden Spender gibt. Das ist so schade! Gemein irgendwie.

    Und das könnt mit jedem neu registrierten Spender vielleicht in anderen Fällen verhindert werden!

    Entschuldigung, das war mal wieder unnötig lang, aber mein Herz ist voll….

  9. Find ich echt gut, dass Du das ankurbelst, Johannes! Es ist erstaunlich schwierig, in Form einer großangelegten Aktion was in die Wege zu leiten, das hab ich nämlich verschiedentlich versucht. Deshalb hab ich auch ein paar wenige Sets bestellt und nur mein unmittelbares Umfeld belästigt. Fänd ich sehr gut, wenn das mehrere tun würden.

    Ich fühl mich grad so hilflos angesichts der Tatsache, dass eine Bekannte von mir jetzt nur geringe Überlebenschancen hat, schlicht und ergreifend, weils keinen passenden Spender gibt. Das ist so schade! Gemein irgendwie.

    Und das könnt mit jedem neu registrierten Spender vielleicht in anderen Fällen verhindert werden!

    Entschuldigung, das war mal wieder unnötig lang, aber mein Herz ist voll….

  10. Gut das Du mich dran erinnerst, hatte letztens einen spannenden Bericht im T dazu gesehen und wollte mich sowieso anmelden – so, schnell den invite abgeholt (-;

  11. Gut das Du mich dran erinnerst, hatte letztens einen spannenden Bericht im T dazu gesehen und wollte mich sowieso anmelden – so, schnell den invite abgeholt (-;

  12. Gut das Du mich dran erinnerst, hatte letztens einen spannenden Bericht im T dazu gesehen und wollte mich sowieso anmelden – so, schnell den invite abgeholt (-;

  13. eine frage dazu:

    wenn sie deinen abstrich und damit deine genetische dna auf konvergenz untersuchen, diese abspeichern und im archiv aufbewahren, was passiert wenn jemand diese daten weitergibt (an den bnd zb) ? das ist ja mehr als ein fingerabdruck den man da abgibt, das ist das persönlichste überhaupt. deine DNS, dein genetischer fingerabdruck. hat niemand schiss, dass die in in falsche hände gelangt?

  14. eine frage dazu:

    wenn sie deinen abstrich und damit deine genetische dna auf konvergenz untersuchen, diese abspeichern und im archiv aufbewahren, was passiert wenn jemand diese daten weitergibt (an den bnd zb) ? das ist ja mehr als ein fingerabdruck den man da abgibt, das ist das persönlichste überhaupt. deine DNS, dein genetischer fingerabdruck. hat niemand schiss, dass die in in falsche hände gelangt?

  15. eine frage dazu:

    wenn sie deinen abstrich und damit deine genetische dna auf konvergenz untersuchen, diese abspeichern und im archiv aufbewahren, was passiert wenn jemand diese daten weitergibt (an den bnd zb) ? das ist ja mehr als ein fingerabdruck den man da abgibt, das ist das persönlichste überhaupt. deine DNS, dein genetischer fingerabdruck. hat niemand schiss, dass die in in falsche hände gelangt?

  16. na gut das sagen sie alle.

    ich bin natürlich fürs spenden, trotzdem ist mir unwohl dabei, das irgendwo mein genetischer code lagert.. aber der zweck heiligt die mittel in diesem falle, i will do it

  17. na gut das sagen sie alle.

    ich bin natürlich fürs spenden, trotzdem ist mir unwohl dabei, das irgendwo mein genetischer code lagert.. aber der zweck heiligt die mittel in diesem falle, i will do it

Kommentare sind geschlossen.