Barcamp Ruhr – Diebstahl

Beim Barcamp Ruhr ist die Stimmung auf dem Nullpunkt. Leider werden einige Teilnehmer ohne ihre Laptops und iPods nach hause fahren müssen, da sich irgendjemand fröhlich bedient hat. Sehr fucked up, das ganze.

Falls es Spendenkonten oder ähnliches zum Support der Geschädigten gibt, schreibe ich das hier rein.

Veröffentlicht von

Johannes Kleske

Co-Gründer von Third Wave, lebt in Berlin, denkt nach über die Zukunft von Arbeit, Stadt und Kommunikation, mag sowohl guten Kaffee als auch guten Tee. Newsletter, Twitter, LinkedIn, Xing

2 Gedanken zu „Barcamp Ruhr – Diebstahl“

Kommentare sind geschlossen.