Der ultimative Johannes-Kleske-Feed

Ich habe die Feeds (?) ein bisschen umgebaut. Der Standardfeed für dieses Blog enthält jetzt nur noch die Artikel, ganz ohne Spielzeug. Dafür gibt es jetzt den ultimativen Johannes-Kleske-Feed. Der enthält praktisch alles, was ich im Web so mache und was sich davon abonnieren lässt: alle Artikel von mir auf irgendwelchen Blogs, Twitter-Meldungen, Tumblr-Einträge, del.icio.us-Links, flickr-Bilder, Kommentare bei anderen Blogs, etc. Das Ding ist die Empfehlung für meine digitalen Stalker.

Bild 1Gebaut habe ich den Feed mit Yahoo Pipes. Dieses extrem geil gemachte Web-2.0-Tool ermöglicht das Mixen und Mashen von Feeds in allen möglichen und unmöglichen Formen. Wer mehr wissen will: hier ist die Pipe zu dem Feed.

Nachtrag: Die gekürzten Blogartikel im Feed sind eine Notlösung, da es einen Fehler mit der Formatierung mancher Feeds gibt.

Veröffentlicht von

Johannes Kleske

Co-Gründer von Third Wave, lebt in Berlin, denkt nach über die Zukunft von Arbeit, Stadt und Kommunikation, mag sowohl guten Kaffee als auch guten Tee. Newsletter, Twitter, LinkedIn, Xing

6 Gedanken zu „Der ultimative Johannes-Kleske-Feed“

  1. Warum nicht ein regex, dass die Ursprungs-URL minus TLD an ^ von title setzt? Und dann ein Fetch für alle Feeds? Kann ja nicht so schwer sein. 😀

    Hast du übrigens auch das Problem, dass die Feeds aus Technorati-Suchen ständig neue alte Ergebnisse in die Pipe werfen? Ich versuche, irgendwie alle pubDates > 2 Wochen rauszufiltern, komme aber nicht mit den Datetime-Modulen zurecht. Und einen richtigen Zeitfilter gibt es (noch) nicht…

  2. Warum nicht ein regex, dass die Ursprungs-URL minus TLD an ^ von title setzt? Und dann ein Fetch für alle Feeds? Kann ja nicht so schwer sein. 😀

    Hast du übrigens auch das Problem, dass die Feeds aus Technorati-Suchen ständig neue alte Ergebnisse in die Pipe werfen? Ich versuche, irgendwie alle pubDates > 2 Wochen rauszufiltern, komme aber nicht mit den Datetime-Modulen zurecht. Und einen richtigen Zeitfilter gibt es (noch) nicht…

Kommentare sind geschlossen.