tautoko

Weblog von Johannes Kleske

Telekom liest Blogs und reagiert – bei mir auch, bitte

| 9 Kommentare

marktpraxis_blog » Blog Archiv » Telekom liest Blogs und reagiert:

Mein letzter Beitrag sollte nicht unbeachtet bleiben. Dort habe ich ja meine Unzufriedenheit bei der Ausführung eines neuen Telefonanschlusses bekundet.

Am nächsten Tag erhielt mein Anrufbeantworter prompt einen Anruf des Leiters E-Business mit dem Hinweis, dass er meinen Blogbeitrag gelesen habe und er mir in dieser Angelegenheit gerne helfen möchte. Ein kurzer Rückruf von mir zur Aufnahme des detaillierten Sachverhalts und der Daten brachte als Ergebnis ein Trouble Ticket mit entsprechend hoher Priorität.

Ob das bei mir auch funktioniert? Wobei bei mir der Sachverhalt anders liegt, weil wir ja zu O2 wechseln wollen und die Telekom den Anschluss nicht hergibt bzw. nicht mit einem Umschaltungstermin rausrückt.

Inzwischen sind wir beinahe soweit, dass wir einfach aufgeben und unseren Antrag bei O2 zurückziehen. Immerhin sind es jetzt 3,5 Monate, die wir warten. Keine Ahnung, was man noch machen kann. Ist ja nicht so, dass ich mein ganzes Geld im Web verdiene und deswegen schon einen DSL-Anschluss daheim gebrauchen könnte. Kann ich eigentlich der Telekom all die Kosten in Rechnung stellen, die mir entstanden sind, weil ich mir woanders Wege ins Web suchen muss?

Johannes Kleske

35, Co-Gründer von Third Wave, lebt in Berlin und denkt über die Zukunft der Arbeit, der Kommunikation und der Stadt nach.

Twitter, Tumblr, flickr

9 Kommentare

  1. Wie wäre es denn mit UMTS? Du bist doch auch viel unterwegs?

    Wer sagt denn, dass die Telekom den Anschluss nicht rausrückt? Wenn man Dir das gesagt hat, muss das ja noch nicht stimmen. Einige Verteilerkästen sind DSL-technisch an ihre Grenzen gestossen. Wenn viele Nachbarn von Dir DSL haben, bekommst Du einfach keines. (Stand neulich mal in der ct.)

    Grüße

  2. Wie wäre es denn mit UMTS? Du bist doch auch viel unterwegs?

    Wer sagt denn, dass die Telekom den Anschluss nicht rausrückt? Wenn man Dir das gesagt hat, muss das ja noch nicht stimmen. Einige Verteilerkästen sind DSL-technisch an ihre Grenzen gestossen. Wenn viele Nachbarn von Dir DSL haben, bekommst Du einfach keines. (Stand neulich mal in der ct.)

    Grüße

  3. Wie wäre es denn mit UMTS? Du bist doch auch viel unterwegs?

    Wer sagt denn, dass die Telekom den Anschluss nicht rausrückt? Wenn man Dir das gesagt hat, muss das ja noch nicht stimmen. Einige Verteilerkästen sind DSL-technisch an ihre Grenzen gestossen. Wenn viele Nachbarn von Dir DSL haben, bekommst Du einfach keines. (Stand neulich mal in der ct.)

    Grüße

  4. Ich bin nicht wirklich viel unterwegs und habe an meinen anderen Aufenthaltsorten in Karlsruhe eigentlich fast überall Wlan. Nur nicht da, wo ich gerne arbeiten würde.

    Welchen Grund sollte O2 denn bitte haben, mir keine DSL-Anschluss zu geben? Und wenn der Verteilerkasten dicht ist, sollen sie das einfach sagen. Dann wüsste ich wenigstens woran ich bin.

  5. Ich bin nicht wirklich viel unterwegs und habe an meinen anderen Aufenthaltsorten in Karlsruhe eigentlich fast überall Wlan. Nur nicht da, wo ich gerne arbeiten würde.

    Welchen Grund sollte O2 denn bitte haben, mir keine DSL-Anschluss zu geben? Und wenn der Verteilerkasten dicht ist, sollen sie das einfach sagen. Dann wüsste ich wenigstens woran ich bin.

  6. Ich bin nicht wirklich viel unterwegs und habe an meinen anderen Aufenthaltsorten in Karlsruhe eigentlich fast überall Wlan. Nur nicht da, wo ich gerne arbeiten würde.

    Welchen Grund sollte O2 denn bitte haben, mir keine DSL-Anschluss zu geben? Und wenn der Verteilerkasten dicht ist, sollen sie das einfach sagen. Dann wüsste ich wenigstens woran ich bin.

  7. vielleicht funktioniert es, wenn du auch ein paar links zum saftladen setzt. ;-)

  8. vielleicht funktioniert es, wenn du auch ein paar links zum saftladen setzt. ;-)

  9. vielleicht funktioniert es, wenn du auch ein paar links zum saftladen setzt. ;-)

Kommentar verfassen