Notiz: Jesus Camp

Neue Dokumentation: Jesus Camp (Trailer)

Veröffentlicht von

Johannes Kleske

Co-Gründer von Third Wave, lebt in Berlin, denkt nach über die Zukunft von Arbeit, Stadt und Kommunikation, mag sowohl guten Kaffee als auch guten Tee. Newsletter, Twitter, LinkedIn, Xing

8 Gedanken zu „Notiz: Jesus Camp“

  1. find das ganze sehr fragwürdig, ich würde mein kind, nachdem ich sowas gesehn hätte nicht da hingeben. die kinder scheinen total euphorisch zu und einer gehirnwäsche unterzogen zu sein :/

  2. find das ganze sehr fragwürdig, ich würde mein kind, nachdem ich sowas gesehn hätte nicht da hingeben. die kinder scheinen total euphorisch zu und einer gehirnwäsche unterzogen zu sein :/

  3. Der letzte Satz spricht Bände .. „are you a part of it or not?“. Krass. Das berührt, weil es weh tut. Sie wissen nicht was sie tun.

  4. Der letzte Satz spricht Bände .. „are you a part of it or not?“. Krass. Das berührt, weil es weh tut. Sie wissen nicht was sie tun.

  5. Was vermittelt der Film? Ist es nur eine Dokumentation, die relativ frei von Wertung Gedankenanstöße gibt, oder verurteilt der Film das Camp? Ich finde das total erschreckend, jedenfalls den Trailer den ich gesehen habe. Die Kinder können sich doch allen möglichen Geistern aussetzen, wenn es einfach nur darum geht, in extase zu kommen. Das ist doch entsetzlich gefährlich, oder sehe ich zu schwarz?

  6. Was vermittelt der Film? Ist es nur eine Dokumentation, die relativ frei von Wertung Gedankenanstöße gibt, oder verurteilt der Film das Camp? Ich finde das total erschreckend, jedenfalls den Trailer den ich gesehen habe. Die Kinder können sich doch allen möglichen Geistern aussetzen, wenn es einfach nur darum geht, in extase zu kommen. Das ist doch entsetzlich gefährlich, oder sehe ich zu schwarz?

  7. Der Film soll erstaunlich neutral in seiner Wertung sein und hat dafür viel Aufmerksamkeit bekommen.

  8. Der Film soll erstaunlich neutral in seiner Wertung sein und hat dafür viel Aufmerksamkeit bekommen.

Kommentare sind geschlossen.