Talkety startet ConferenceCall-Feature

Es folgt ein schamloser Werbeblock:

Diese Woche haben wir bei Talkety ein Feature für die Betaphase freigegeben, dass mir richtig Spaß macht. Ich weiß nicht, wie eure Erfahrungen mit Konferenztelefonaten aussehen aber ich habe bisher noch keine erlebt, die perfekt liefen.
Mit dem Ordensnetzwerk haben wir lange Zeit alle zwei Wochen eine Skypekonferenz gemacht, die regelmäßig unter dem Skype-Hassle gelitten hat. Mal ganz abgesehen, von den ganzen Problemen mit Headsets usw. sinkt die Qualität bei fünf Teilnehmern ins bodenlose, was zur Folge hat, dass ich jedesmal wenn die Zeit gekommen war zu Daniel rüberstapfte. Wir haben Alternativen wie Gizmo ausprobiert. Die haben einen etwas anderen Ansatz. Dort mietet man eine Art virtuellen Konferenzraum mit einer Nummer und einem Passwort. Gizmobenutzer können diesen Raum kostenlos anrufen. Der Vorteil hier ist, dass auch Leute ohne Gizmo diesen Raum ganz einfach mit ihrem Telefon anrufen können. Aber was für ein Aufwand. Man muss die Nummer und das Passwort an alle weiterschicken und sich für eine bestimmte Uhrzeit verabreden. Und leider ist Gizmo selbst von der Qualität noch viel schlechter als Skype so dass wir ganz schnell wieder davon weg waren.
Bisher habe ich keine andere günstige, einfache und qualitativ hochwertige Alternative gefunden.

Umso geiler finde ich das neue Conferencecall-Feature bei Talkety. Weil, einfacher geht es einfach nicht. Man loggt sich ein, dann gibt man seine Nummer ein und die Nummern der anderen Beteiligten, drückt ‚Connect‘ und fertig! Keine Downloads, keine Bandweitenprobleme, keine extra Nummern oder Passwörter, keine Probleme mit komischen Headsets oder Soundkartenrauschen usw. Noch schneller geht es, wenn man die Teilnehmer in seinem Adressbuch hat. Dann reichen ein paar Klicks. Derzeit kann man bis zu drei Leute dazu holen. Je nachdem wie es mit der Serverlast im Testbetrieb läuft werden wir die Anzahl der möglichen Teilnehmer noch deutlich nach oben erweitern.

Eine Konferenz mit vier Teilnehmern kostet gerade mal 5 Cent pro Minute und dabei ist es egal, ob zwei der Teilnehmer in Amiland oder Frankreich sitzen.

Das Ding ist schon allein für uns als Talketyteam dick, weil wir halt nicht alle in einem Büro sitzen. Oder wenn ich an diverse Terminabsprachen bei allen möglichen Gelegenheiten denke, wo Leute ständig zwischen verschiedenen Leuten rumtelefonieren. Das Ding passt für jeden Manager, der bisher immer erst bei seiner Sekretärin anklopfen musste, wenn er mal mit zwei Geschäftspartnern gleichzeitig reden wollte usw.

Also, checkt das Ding aus. Bei der Anmeldung bekommt ihr 60 Cent gutgeschrieben. Das reicht für 12 Minuten Testtalk mit drei Freunden.

Mehr zum Thema:

Veröffentlicht von

Johannes Kleske

Co-Gründer von Third Wave, lebt in Berlin, denkt nach über die Zukunft von Arbeit, Stadt und Kommunikation, mag sowohl guten Kaffee als auch guten Tee. Newsletter, Twitter, LinkedIn, Xing

10 Gedanken zu „Talkety startet ConferenceCall-Feature“

  1. Hmm, mit ISDN und einer Telefonflat kann ich z.Zt. quasi kostenlos solange ich will zumindet eine 3er-Konferenz starten. Packt noch Video-Konferenz und unbegrenzte Teilnehmerzahl, sowie Flatrate dazu und ihr seid geil.

  2. Hmm, mit ISDN und einer Telefonflat kann ich z.Zt. quasi kostenlos solange ich will zumindet eine 3er-Konferenz starten. Packt noch Video-Konferenz und unbegrenzte Teilnehmerzahl, sowie Flatrate dazu und ihr seid geil.

  3. Finn: Kannst du mir aus dem Stehgreif sofort sagen, wie das bei ISDN funktioniert, eine Konferenz aufzubauen?

  4. Finn: Kannst du mir aus dem Stehgreif sofort sagen, wie das bei ISDN funktioniert, eine Konferenz aufzubauen?

  5. Ich wähle die Nummer des ersten Gesprächspartners, schicke den mit einer Taste in die Warteschleife, wähle die Nummer des zweiten Gesprächspartners und schalte dann beim Telefonmenü „Konferenz“ ein.

    Aber ich denke, Du willst darauf hinaus, dass es mit Talkety um einiges einfacher ist bzw. die breite Masse nicht mit ihren Telefonen umgehen kann und damit hast Du im Grunde ja auch Recht.

    Ich habe bisher mit ISDN-Konferenzen ganz gute Erfahrungen gemacht, aber die Möglichkeiten sind natürlich begrenzt.

  6. Ich wähle die Nummer des ersten Gesprächspartners, schicke den mit einer Taste in die Warteschleife, wähle die Nummer des zweiten Gesprächspartners und schalte dann beim Telefonmenü „Konferenz“ ein.

    Aber ich denke, Du willst darauf hinaus, dass es mit Talkety um einiges einfacher ist bzw. die breite Masse nicht mit ihren Telefonen umgehen kann und damit hast Du im Grunde ja auch Recht.

    Ich habe bisher mit ISDN-Konferenzen ganz gute Erfahrungen gemacht, aber die Möglichkeiten sind natürlich begrenzt.

Kommentare sind geschlossen.