Danke

Das war’s, ich bin tatsächlich Diplom Media System Designer (FH), und das mit perfektem Abschluss. Ich kann’s noch gar nicht richtig fassen.

An dieser Stelle wird es Zeit, mich mal ausführlich zu bedanken. Dazu nachfolgend die Danksagung aus meiner Diplomarbeit:

„Ich vermag alles durch den der mich stark macht, Jesus Christus, meinen Herrn.“
Philiper Kapitel 4, Vers 13

An dieser Stelle soll all den Personen gedankt werden, ohne die diese Arbeit nicht möglich gewesen wäre.

Ohne Joachim S. Müller hätte es diese Diplomarbeit nie gegeben. Mit ihm habe ich die Idee entwickelt. Er hat die Verbindung zum Fraunhofer NOC hergestellt und mich während der kompletten Zeit unterstützt. Sein hoher Anspruch genauso wie seine Motivation haben entscheidend zum Niveau dieser Arbeit beigetragen.

Ich bedanke mich bei Martin Röll, dessen Gedanken und Weblog-Artikel zu Wissensarbeit und Weblogs die grundsätzliche Inspiration für das Thema dieser Diplomarbeit waren.

Johannes Grathwohl und Peter Zimmer waren meine Ansprechpartner im Fraunhofer NOC. Sie haben mich stets unterstützt und mir bei komplexen Webserverfragen geholfen.

Prof. Dr. Arnd Steinmetz hat mit seiner Betreuung den passenden Rahmen für diese Diplomarbeit gegeben, in dem ich meinen eigenen Weg gehen konnte. Zu den richtigen Zeitpunkten hat er die richtigen Hinweise gegeben.

Großer Dank gebührt auch meinen Lektoren Franziska Bluhm, Katharina Bogatzki, Kristov Hackstein, Denny Kluge, Christian Renz und Götz Bürkle. Durch sie hat diese Arbeit Niveau bekommen.

Unterstützt haben mich insbesondere auch meine Kommilitonen und Freunde Laura Wenz, Simon Brückner und Ralf Gehrig. Sie haben mir immer wieder mit Rat und Tat zur Seite gestanden, wenn es um die praktischen Fragen meiner Diplomarbeit bei Media System Design ging.

Besonders bedanken möchte ich mich bei den Lesern meines Weblogs. Sie haben mich motiviert, aufgemuntert und beruhigt. Genauso haben sie Feedback geben, Links geschickt und eigene Erfahrungen geteilt. Sie sind das beste Beispiel, wie ein Wissensarbeiter bei seiner Tätigkeit durch sein Weblog vom seinem Beziehungsnetzwerk profitieren kann.

Veröffentlicht von

Johannes Kleske

Co-Gründer von Third Wave, lebt in Berlin, denkt nach über die Zukunft von Arbeit, Stadt und Kommunikation, mag sowohl guten Kaffee als auch guten Tee. Newsletter, Twitter, LinkedIn, Xing

26 Gedanken zu „Danke“

  1. Herzlichen Glückwunsch, Herr Diplom-Media-System-Designer (FH) 🙂

    Und nicht vergessen: Die oben zitierte Bibelstelle gilt nicht nur fürs Diplom. Die Jobsuche danach ist auch eingeschlossen! Denn du vermagst wirklich alles durch Jesus, sogar ohne zu wissen was dran ist doch genau den Platz zu finden, wo Gott dich haben will. Da balanciert Gott gerne um unsere eigenen Pläne drumrum 🙂

    PS. Bald geht’s nach London, oder? Meine Lieblingsbeschäftigung dort ist die Gebraucht-CD-Läden in der Nähe von Notting Hill Gate abklappern und auf Verdacht CDs für £1 zu kaufen.

  2. Herzlichen Glückwunsch, Herr Diplom-Media-System-Designer (FH) 🙂

    Und nicht vergessen: Die oben zitierte Bibelstelle gilt nicht nur fürs Diplom. Die Jobsuche danach ist auch eingeschlossen! Denn du vermagst wirklich alles durch Jesus, sogar ohne zu wissen was dran ist doch genau den Platz zu finden, wo Gott dich haben will. Da balanciert Gott gerne um unsere eigenen Pläne drumrum 🙂

    PS. Bald geht’s nach London, oder? Meine Lieblingsbeschäftigung dort ist die Gebraucht-CD-Läden in der Nähe von Notting Hill Gate abklappern und auf Verdacht CDs für £1 zu kaufen.

  3. Herzlichen Glückwunsch von einem mit-MSDler und Bruder im Herrn 🙂

    Starker Bibelvers in der Danksagung! Ich denke ohnehin, dass du ein Zeugnis für Jesus an der FH warst und immer noch bist…

    Wenn ich denn mal irgendwann E2 schaffen sollte und alles glatt geht, halte ich auch in nicht so ferner Zukunft mein Diplom in den Händen.

  4. Herzlichen Glückwunsch von einem mit-MSDler und Bruder im Herrn 🙂

    Starker Bibelvers in der Danksagung! Ich denke ohnehin, dass du ein Zeugnis für Jesus an der FH warst und immer noch bist…

    Wenn ich denn mal irgendwann E2 schaffen sollte und alles glatt geht, halte ich auch in nicht so ferner Zukunft mein Diplom in den Händen.

  5. Hey Johannes,

    auch von mir herzlichen Glückwunsch zu deinem perfekten Abschluss, ich bin Gott echt dankbar, dass er dich da so souverän durchgeführt hat – Ich hatte schon von Anfang an gewusst, dass der MSD Bereich genau das richtige für dich ist. Ich bin einfach so gespannt wie’s jetzt mit dir weitergeht! Darmstadt steht hinter dir!

    Beste Grüße, Daniel

  6. Hey Johannes,

    auch von mir herzlichen Glückwunsch zu deinem perfekten Abschluss, ich bin Gott echt dankbar, dass er dich da so souverän durchgeführt hat – Ich hatte schon von Anfang an gewusst, dass der MSD Bereich genau das richtige für dich ist. Ich bin einfach so gespannt wie’s jetzt mit dir weitergeht! Darmstadt steht hinter dir!

    Beste Grüße, Daniel

  7. Hallo Jojo 😉

    Du nötigst mich tatsächlich das erste mal in meinem gesamten Leben einen Kommentar in einen blog zu schreiben (oder heißt das „ein“ blog? – keine Ahnung!).

    Also: HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!

    Miri und ich wünschen dir, dass du dich jetzt hoffentlich ein wenig entspannen kannst und bald weißt in welche Richtung du weiter gehen sollst.

    Hoffentlich sieht man sich demnächst endlich mal wieder. Wenn du also irgendwie an Gießen vorbeikommst, kannst du und jederzeit besuchen – ansonsten ruf´ ich dich demnächst mal an!

    be blessed.

    (Miri) & Christian

  8. Hallo Jojo 😉

    Du nötigst mich tatsächlich das erste mal in meinem gesamten Leben einen Kommentar in einen blog zu schreiben (oder heißt das „ein“ blog? – keine Ahnung!).

    Also: HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!

    Miri und ich wünschen dir, dass du dich jetzt hoffentlich ein wenig entspannen kannst und bald weißt in welche Richtung du weiter gehen sollst.

    Hoffentlich sieht man sich demnächst endlich mal wieder. Wenn du also irgendwie an Gießen vorbeikommst, kannst du und jederzeit besuchen – ansonsten ruf´ ich dich demnächst mal an!

    be blessed.

    (Miri) & Christian

  9. Glückwunsch – Glückwunsch – und nochmal Glückwunsch!!!

    Bis demnächst mal! Liebe Grüße Astrid

  10. Glückwunsch – Glückwunsch – und nochmal Glückwunsch!!!

    Bis demnächst mal! Liebe Grüße Astrid

  11. Herzlichen Glückwunsch, Johannes! Und danke für die Erwähnung in Deiner Danksagung, ich fühle mich geehrt! Und wenn Du Karlsruhe Leid bist, denk daran, wie schön Köln am Rhein ist 🙂

    Liebe Grüße, Laura

  12. Herzlichen Glückwunsch, Johannes! Und danke für die Erwähnung in Deiner Danksagung, ich fühle mich geehrt! Und wenn Du Karlsruhe Leid bist, denk daran, wie schön Köln am Rhein ist 🙂

    Liebe Grüße, Laura

  13. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH auch von mir. ich kann richtig gut nachempfinden wie du dich grad fühlst! grüße aus messel, von einer frisch gebackenen chemielaborantin.

  14. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH auch von mir. ich kann richtig gut nachempfinden wie du dich grad fühlst! grüße aus messel, von einer frisch gebackenen chemielaborantin.

  15. Kongratulationen!! Und jetzt nicht auf den Lorbeeren ausruhen, sondern brav und fleißig weiter…. (-bloggen 😉 )

  16. Kongratulationen!! Und jetzt nicht auf den Lorbeeren ausruhen, sondern brav und fleißig weiter…. (-bloggen 😉 )

  17. Ich gratuliere zum neuen Titel! Und mehr noch wünsche ich dir zum perfekten Abschluss auch einen tollen neuen Anfang. Ja, es gibt ein Leben nach dem Diplom! Und das ist auch gar nicht so schlecht. Ich denke, dass ich das – über 10 Jahre nach meinem eigenen Dipl. – beurteilen kann. 😉

    Entschuldigung, ich will hier nicht den Besserwisser rauskehren, ich habe nur gerade nachgerechnet und mit Erstaunen festgestellt, dass meine Studienzeit tatsächlich schon über 10 Jahre hinter mir liegt. Vor ca. 4 Jahren zog es mich stark zurück in die „heiligen Hallen“, ich nahm ein paar Überstunden und besuchte „meine“ Uni. Obwohl sich dort gar nicht so viel verändert hatte, war mir trotzdem ziemlich deutlich bewusst, dass ich nicht mehr dort hin gehör(t)e. Aber gut, ich will jetzt nicht mit sentimentalem Gequatsche die Party-Stimmung durcheinander bringen.

    Genieß die Halbzeitpause auf dem Weg zu deiner Tautoko-Vision, und für die zweite Halbzeit wünsche ich dir, dass du deiner Vision jeden Tag ein Stückchen näher kommst!

    Viele Grüße und bis bald, Martin

  18. Ich gratuliere zum neuen Titel! Und mehr noch wünsche ich dir zum perfekten Abschluss auch einen tollen neuen Anfang. Ja, es gibt ein Leben nach dem Diplom! Und das ist auch gar nicht so schlecht. Ich denke, dass ich das – über 10 Jahre nach meinem eigenen Dipl. – beurteilen kann. 😉

    Entschuldigung, ich will hier nicht den Besserwisser rauskehren, ich habe nur gerade nachgerechnet und mit Erstaunen festgestellt, dass meine Studienzeit tatsächlich schon über 10 Jahre hinter mir liegt. Vor ca. 4 Jahren zog es mich stark zurück in die „heiligen Hallen“, ich nahm ein paar Überstunden und besuchte „meine“ Uni. Obwohl sich dort gar nicht so viel verändert hatte, war mir trotzdem ziemlich deutlich bewusst, dass ich nicht mehr dort hin gehör(t)e. Aber gut, ich will jetzt nicht mit sentimentalem Gequatsche die Party-Stimmung durcheinander bringen.

    Genieß die Halbzeitpause auf dem Weg zu deiner Tautoko-Vision, und für die zweite Halbzeit wünsche ich dir, dass du deiner Vision jeden Tag ein Stückchen näher kommst!

    Viele Grüße und bis bald, Martin

Kommentare sind geschlossen.